Shuttle Biathlon 2017

Klimamobile Anreise zur Biathlon WM 2017 in Hochfilzen.

 

Von 08. bis 19. Februar 2017 haben in Hochfilzen im Pillerseetal die IBU Weltmeisterschaften im Biathlon stattgefunden. Um die umwelt- und klimaschädlichen Auswirkungen durch den An- und Abreiseverkehr so gering wie möglich zu halten, wurden Maßnahmen gesetzt, damit die BesucherInnen bereits öffentlich per Bahn anreisen sowie innerhalb der Region auch mobil mit dem Shuttleservice unterwegs sein konnten. 

 

Durch die Einrichtung von Shuttle-Bussen auf der letzten Meile sowie weiterer Lenkungsmaßnahmen wurde der An- und Abreiseverkehr der WM-BesucherInnen auf den öffentlichen Verkehr verlagert. Das Shuttle-Bus-System verband insgesamt acht Orte und sechs Bahnhöfe mit dem Veranstaltungsort in Hochfilzen. Die Kernshuttlelinie umfasste die Gemeinden Waidring, St. Urlich am Pillersee, St. Jakob in Haus, Fieberbrunn, Hochfilzen und Leogang, wobei die regelmäßige Linie zu und von Orten und Bahnhöfen der Gemeinden Saalfelden und St. Johann in Tirol fuhr. Außerdem wurde von der ÖBB ein Kombi-Ticket für eine günstigere Bahnanreise angeboten.

LAG Regionalentwicklung regio³ Pillerseetal-Leukental-Leogang
Regio-Tech 1
Hochfilzen
6395
Regio-Tech
12/2014 - 06/2016
27.000 €
Sonstige Förderungen
Tourismus , Klimawandel

Zurück