Employer Branding

Employer Branding (zu Deutsch: Arbeitgebermarkenbildung) ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, bei der Konzepte aus dem Marketing – insbesondere der Markenbildung – angewandt werden, um ein Unternehmen insgesamt als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben.

Das primäre Ziel liegt darin, die Vielfalt und Diversität des Arbeitsmarktes in der Region darzustellen.
Als weitere Ziele wird eine bessere Kooperation der Betriebe untereinander angestrebt und eine Professionalisierung im Bereich Employer Branding durchgeführt um Fachkräfte neu anzuwerben

Im Projekt geht es darum, heimische Unternehmen bzw. Arbeitsplätze bei den Unternehmen in den Vordergrund zu rücken und die Region neben dem Tourismus auch als Wirtschaftsregion zu positionieren. 

Employer Branding (zu Deutsch: Arbeitgebermarkenbildung) ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, bei der Konzepte aus dem Marketing – insbesondere der Markenbildung – angewandt werden, um ein Unternehmen insgesamt als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben.

Im Projekt sollen mit Unternehmensleitern von regionalen Betrieben Kurzvideos gedreht werden, welche auf einer Plattform die Vielzahl an potenziellen Arbeitsplätzen darstellt. Die Plattform kann zudem weitere Informationen wie offene Stellen (in Zusammenarbeit mit AMS, AK, WK) enthalten. 

In einem weiteren Schritt werden die Partnerfirmen im Projekt auch hinsichtlich eigener Mitarbeiterarbeit beraten und Unterstützungen angeboten.

LAG Regionalentwicklung regio³ Pillerseetal-Leukental-Leogang
Regio-Tech 1
Hochfilzen
6395
Regio-Tech Hochfilzen, Pillerseetal Regionalentwicklungs GmbH
07/2013 - 09/2014
120.000 €
IWB – CLLD
Regionales Lernen und Beteiligungsstruktur , Wirtschaft, Gewerbe, KMU, EPU

Zurück