Bildungsoffensive regio3 2016_2017

Die Bildungsoffensive bietet ein regionales Bildungsangebot gebündelt an vor allem für WiedereinsteigerInnen und ältere ArbeitnehmerInnen.

 

Das Projekt soll einen positiven Einfluss auf die Qualifikationsgrundlagen am bestehenden Arbeitsmarkt haben. Deshalb wird im Projekt auch auf die verschiedenen Anforderungen eingegangen. Das Angebot richtet sich zum Beispiel durch Vormittagskurse gezielt an WiedereinsteigerInnen und Mütter.

Mögliche Kursinhalte (Überblick und Schwerpunkte)

             EDV-Kurse

             Sprachen

             Gesundheit und Prävention am Arbeitsmarkt

             Ehrenamt

•             Soziale Inklusion und Fragen der Integration

Bildung ist in ländlichen Regionen zunehmend wichtiger. Aufgrund der größeren Distanzen und dem geringeren Angebot können ein breites Bildungsangebot jedoch nur wenige wahrnehmen. In der Region besteht großes Interesse daran, Bildung zu den Leuten zu bringen, weshalb dieses Projekt gestartet wurde.

Die Bildungsoffensive hat bereits eine lange Tradition in Leader. Es wird ein Kursprogramm erstellt, welche Defizite im Bildungssektor in der Region abdecken sollen. Der Schwerpunkt wird auf Kurse gelegt, die zum besseren Vorankommen auf dem heimischen Arbeitsmarkt und hier im Speziellen für Frauen und ältere ArbeitnehmerInnen führen. Durch die Bildungsoffensive ist es möglich, regionale Bildungsangebote gebündelt anzubieten und geographisch ausgeglichen zu platzieren.

LAG Regionalentwicklung regio³ Pillerseetal-Leukental-Leogang
Regio-Tech 1
Hochfilzen
6395
LAG regio3
09/2016 - 12/2012
50.000 €
LEADER – CLLD
Wirtschaft, Gewerbe, KMU, EPU , Regionales Lernen und Beteiligungsstruktur

Zurück