ProFiT (pro Familie im Tourismus)

Beruf und Privatleben miteinander zu vereinen, ist seit jeher eine große Herausforderung. Auch in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Gut ausgebildete Mitarbeiter/innen, die motiviert, freundlich und loyal sind, machen sich nämlich bezahlt: zum einen weil sie Gästen das Typische der Region authentisch vermitteln, zum anderen durch belegbaren finanziellen Nutzen. 

 

 

Gemeinsam mit Arbeitgeber/innen, (potenziellen) Arbeitnehmer/innen und regionalen Entscheidungsträger/innen setzen wir Schritte für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie in einem der wichtigsten Wirtschaftszweige.

Gemeinsam mit den Interreg-Partnern Vinschgau, Salzburg und Kärnten führte das Regionalmanagement Landeck regioL in der Förderperiode 2007-2014 ein Projekt zur Verbesserung der Arbeitssituation im Tourismus durch. Ziel des Projektes war einerseits Beratung zu leisten, Bewusstsein zu bilden und andererseits die Rahmenbedingungen für Eltern, die im Tourismus arbeiten, in Bezug auf Kinderbetreuung zu verbessern. Im Rahmen des Interreg-Projektes ist es gelungen, eine Reihe von Pilotprojekten im Bezirk zu etablieren, so etwa Ausweitung der Kinderbetreuung in den Ferien- und Tagesrandzeiten, Bring- und Holdienste zu regionsübergreifender Nachmittagsbetreuung und eine aktive und dauernde Bewusstseinsbildung, die den Vorteil von ordentlicher Beschäftigung gegenüber Schwarzarbeit aufgezeigt.

Das Projekt wurde mehrfach ausgezeichnet und inzwischen auch von anderen Regionen übernommen.

Wir freuen uns, dass wir die Kinderbetreuung in den Ferien- und Tagesrandzeiten auch in der aktuellen Förderperiode wieder anbieten können. Im Rahmen eines LEADER-Projektes werden in vier Orten des Bezirkes (Galtür, Kappl, St.Anton, Landeck) die Kinder an den Samstagen der Wintersaison, sowie während der Weihnachts-, Semester- und Osterferien von pädagogisch ausgebildetem Personal betreut.

 

 

regioL Regionalmanagement Landeck
Bruggfeldstraße 5
Landeck
6500
+43-650-39 59 471
regioL
20.11.2015 – 31.12.2017
127.180 €
LEADER – CLLD
Chancengleichheit , Gemeinwohl / Dienstleistungen

Zurück