Naturerlebnis Kaisergebirge

In einem ersten Schritt sollen durch die Pläne für die Nutzung von den alten Liftstationen als zukünftige "Base Camps" und die Planung von Sanierungsmaßnahmen für die historischen Almgüter z. B. im Almdorf Steinberg eine mögliche in Wert Setzung aufgezeigt werden. In einem weiteren Schritt sollen durch spezielle umweltpädagogische Konzepte und Lehrgänge die Naturschutzgebiete Kaisergebirge und Schwemm der Bevölkerung näher gebracht werden.

Beitrag zur Erhaltung einer Landschaft mit seinen Tier- und Pflanzenarten zur lehrreichen Nutzung im Bereich Tourismus aber auch Pädagogik und Inwertsetzung für die Bevölkerung.

Im Naturerlebnis Kaisergebirge befinden sich vielfältigste Naturschutzgebiete, Naturdenkmäler und Naturschauplätze. Nach dem Umbau des Kaiserliftes soll nun das Kaisergebirge wieder neu in Wert gesetzt werden und somit für den Tourismus, die pädagogische Ausbildung vom Kindesalter an sowie die Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung neu belebt werden.

Im ersten Schritt geht es um die Erarbeitung eines umweltpädagogischen Konzeptes sowie die Nutzung der Liftstationen als "Base Camps" sowie die Kostenerhebung und Planung für Sanierungsmaßnahmen. Die Erkenntnisse sollen dann in einem zweiten Schritt als Ausgangslage für ein weiteres Projekt dienen. Zeitgleich wird sich mit dem Gebiet der Schwemm beschäftigt. Hierbei handelt es sich um das größte zusammenhängende Moorgebiet Nordtirols. Das Beobachten seltener Tier- und Pflanzenarten sowie die Teilnahme an Moorführungen soll hier im Fokus stehen. Insbesondere durch das Erarbeiten eines umweltpädagogischen Konzeptes soll das Gebiet als Lehrpfad im Bereich Umweltprogramm weiter entwickelt werden.

LEADERverein KUUSK
Prof-Sinwel-Weg 2
Kufstein
6330
TVB Kufsteinerland
01/16 - 02/17
135.499,04€ €
LEADER – CLLD
Tourismus , Land- und Forstwirtschaft

Zurück