Berufsshuttle

Bedingt durch den deutlichen Rückgang junger BerufseinsteigerInnen und Ausstieg der Berufstätigen durch Pensionierung wird es zu einem massiven Mangel an Fachkräften in der Wirtschaft kommen. Aus diesem Grunde ist eine stärkere Berufsorientierung bei den Jugendlichen notwendig.

Kennenlernen verschiedener Berufsbilder und Tätigkeiten zur besseren Übersicht, welche Berufe in Frage kommen

Herausfinden und Bewusstmachen der eigenen Fähigkeiten, Kenntnisse, Talente, Interessen und Neigungen

Erkundung der realen Berufswelt und Kontakt zu Unternehmen

Entgegenwirken zum drohenden Fachkräftemangel in den Unternehmen

Im Vorfeld können sich die SchülerInnen im Internet über die verschiedenen Betriebe und deren Berufsfelder informieren und sich je nach Interesse und Neigung die Betriebe aussuchen.

Die SchülerInnen sollen die Betriebe freiwillig an 3 Tagen im Herbst kennenlernen können. Sie werden von einem Guide und einer Lehrperson begleitet und die Dauer pro Betrieb soll nicht länger als 1 - 1,5 Stunden betragen. Eine Schülergruppe sollte aus 20 - 40 Personen bestehen. Eine Broschüre versorgt die SchülerInnen mit allen notwendigen Informationen.

Wirtschaftskammer Tirol
Wilhelm-Greil-Str. 7
Innsbruck
6020
Wirtschaftskammer Tirol
10/2015 - 12/2017
9.148,00€ €
LEADER – CLLD
Gemeinwohl / Dienstleistungen

Zurück