WANAKU – Wald Natur Kultur

Der Wald wird zum Bewegungsraum und Freiraum für Körper und Seele. Gemeinsam mit ausgebildeten Waldpädagogen, der Jägerschaft und den forstlichen Dienststellen werden fachkundige Walderlebnisführungen und Försterwanderungen sowie Lernmarteralien aufbereitet werden. Damit in der Waldschule die gesammelten Themen erforscht oder bearbeitet werden können, bedarf es der Errichtung eines einfachen, aber zweckmäßigen Waldschulgebäudes, welches öffentlich zugänglich ist. Mikroskope, Lupen, Tafeln und Bastelecke etc. sollen zur Verfügung gestellt werden. Waldführungen sind ein Kernstück des Projektes ohne finanzielle Beachtung.

Die Wildschönau - und im Speziellen Thierbach - möchte auf das Thema Wald setzen, um das Interesse und Wissen an Wald und Natur für Kinder, Jugendliche und Familien zuvertiefen. Das Konzept der Waldschule ist eine Form der Naturpädagogik und bringt durch praktisches Erleben und Lernen ökologische und gesellschaftliche Zusammenhänge in Wald und Natur nahe.

Jede Jahreszeit bietet verschiedene Voraussetzungen und schöne Gelegenheiten, mit Schulklassen einen Ausflug in die Natur zu machen. Die Wildschönau - und im Speziellen Thierbach - möchte auf das Thema Wald setzen, um das Interesse und Wissen an Wald und Natur für Kinder, Jugendliche und Familien zu vertiefen. Das Konzept der Waldschule ist eine Form der Naturpädagogik und bringt durch praktisches Erleben und Lernen ökologische und gesellschaftliche Zusammenhänge in Wald und Natur nahe. Es wirkt somit der Naturentfremdung entgegenwirken. Die waldpädagogischen Veranstaltungen sind so konzipiert, dass die TeilnehmerInnen (Kinder) dabei unterstützt werden, erste positive Beziehungen zum Wald zu entwickeln. Dies geschieht in der Regel über die professionelle Begleitung von sinnlichen Erfahrungen im Lebensraum Wald und führt zu intensivem und spielerischem Erleben von Wald und Natur. Der Lebensraum Wald wird in seiner ganzen Vielfalt mit allen Sinnen entdeckt, erforscht, erlebt, ergründet und letztendlich zum Lernen genossen. Der Wald wird zum Bewegungsraum und Freiraum für Körper und Seele. Gemeinsam mit ausgebildeten Waldpädagogen, der Jägerschaft und den forstlichen Dienststellen werden fachkundige Walderlebnisführungen und Försterwanderungen sowie Lernmarteralien aufbereitet werden. Damit in der Waldschule die gesammelten Themen erforscht oder bearbeitet werden können, bedarf es der Errichtung eines einfachen, aber zweckmäßigen Waldschulgebäudes, welches öffentlich zugänglich ist. Mikroskope, Lupen, Tafeln und Bastelecke etc. sollen zur Verfügung gestellt werden. Waldführungen sind ein Kernstück des Projektes ohne finanzielle Beachtung. Es werden Waldführungen geboten für: Kindergartengruppen, Volks- und Hauptschulen, AHS, BHS, Familien, Kinder- und Jugendgruppen, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, alle Waldinteressierte.

Regionalmanagement Kitzbühler Alpen
Meierhofgasse 9
Hopfgarten
6361
Verein WANAKU - Wald, Natur, Kultur
05/2017 – 04/2018
24.285 €
LEADER – CLLD
Regionales Lernen und Beteiligungsstruktur

Zurück