Überregionale Radwegdefizitanalyse

Der Inhalt des Projektes ist eine Defizitanalyse und Konzepterstellung, um in späterer Folge Umsetzungsmaßnahmen überhaupt 
gewährleisten zu können. Es erfolgt eine überregionale Analyse des bestehenden Radwegenetzes. Diese Ergebnisse bilden die 
Basis für das Modul 2. Ziel ist es, ein Radwege-Konzept für den touristischen Bereich, aber auch für die alltägliche Nutzung des 
Rades durch die heimische Bevölkerung zur Reduktion des hausgemachten Verkehrs zu schaffen.

Dichtes und durchgängiges Radwegenetz, damit mehr TouristInnen und Einheimische Radfahren einerseits zur Erholung und 
andererseits zur nachhaltigen Mobilität nutzen = wichtiger Beitrag zum Klimaschutz - Förderung des Radverkehrs im Einklang 
mit den Zielen des Landes.

Der Inhalt des Projektes ist eine Defizitanalyse und Konzepterstellung, um in späterer Folge Umsetzungsmaßnahmen überhaupt 
gewährleisten zu können. Es erfolgt eine überregionale Analyse des bestehenden Radwegenetzes. Diese Ergebnisse bilden die 
Basis für das Modul 2. Ziel ist es, ein Radwege-Konzept für den touristischen Bereich, aber auch für die alltägliche Nutzung des 
Rades durch die heimische Bevölkerung zur Reduktion des hausgemachten Verkehrs zu schaffen.

Am Projekt beteiligen sich 4 Tourismusregionen der LEADER Region Kitzbüheler Alpen.

Regionalmanagement Kitzbühler Alpen
Meierhofgasse 9
Hopfgarten
6361
Verein Netzwerk Tourismus
06/2016 – 05/2017
119.400 €
LEADER – CLLD
Energie

Zurück