Selbsthilfe Demenz

In diesem Projekt sollen Qualifizierungsmaßnahmen für pflegende Angehörige von Demenz erkrankter Personen und begleitende Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt werden. 

Ziele:

- Längerfristige und kontinuierliche Begleitung von pflegenden Angehörigen von 

  Menschen mit Demenz im Bezirk Kitzbühel 

- Durch professionelle Begleitung der Angehörigen können Menschen mit Demenz länger in der 

  eigenen häuslichen Umgebung leben

- Durch öffentliche Veranstaltung zum Thema Demenz bei Bedarf wird die Gesellschaft weiter zu

  diesem Thema sensibilisiert 

Menschen mit Demenz werden (vor allem zu Beginn der Erkrankungen) sehr häufig daheim und von ihren Angehörigen betreut. Der kontinuierliche Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit  fordert den Erkrankten selbst und die Angehörigen ständig heraus. Verunsicherungen über diese neue Lebenssituation prägen den Alltag.

In diesem Projekt sollen Qualifizierungsmaßnahmen für Angehörige und begleitende Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt werden. Der Bedarf an einer längerfristigen Begleitung der Angehörigen wurde erhoben und es hat sich dabei herausgestellt, dass dringende Notwendigkeit für dieses Projekt besteht. Die Situationen mit der Veränderung der Krankheit stellen sich immer wieder neu dar. Wissen über die Erkrankung fördert das Verständnis und hilft allen, den nicht immer einfachen Alltag gelingender zu gestalten.

Maßnahmen

- Installierung einer Selbsthilfe-Gruppe

- Öffentliche Veranstaltung zum Thema Demenz (Vortrag oder Info-Nachmittag)

Die Diözese Salzburg wird als Generalunternehmen das Projekt umsetzen, Qualifizierungsmaßnahmen mit begleitenden Informationsveranstaltungen, Folder, Öffentlichkeitsarbeit und Raummieten bilden die Inhalte der Ausschreibung.

Regionalmanagement Kitzbühler Alpen
Meierhofgasse 9
Hopfgarten
6361
Freiwilligenzentrum Tiroler Unterland
11/2016 – 10/2018
5.277,00 €
LEADER – CLLD
Chancengleichheit

Zurück