Bildungsinitiative für Case Management

In den ländlichen Regionen steigt zunehmend der Druck, um die Gesundheitsversorgung zu gewährleisten. Der Planungsverband 31 hat hier eine pilothafte Aktion gestartet und zwei Case  Manager/Innen zusätzlich eingestellt, 

um sich gemeinsam mit allen Gemeinden des Planungsverbandes diesem Thema zu nähern.

Die individuellen medizinischen und pflegerischen Bedarfe (Hilfe- und Unterstützungsbedarfe) eines Patienten werden vom/von der 
Case Manager/in mit dem Patienten eruiert und geplant. Der/Die Case- Manager/in erfasst die prospektiven Pflegebedarfe mit Unterstützung 
eines geeigneten Assessmentinstruments. Der/die Case Manager/in begleitet den Behandlungsverlauf eines Patienten unter den Aspekten
der Qualitätssicherung und der Kostenkontrolle.

Hierfür sollen Fortbildungsmaßnahmen für diese zwei Personen geschaffen werden, um ein überregionales und koordiniertes Arbeiten zu gewährleisten. Die Finanzierung 

der Arbeitsplätze ist nicht Inhalt des Antrages. Dieser bezieht sich nur auf die Bildungsinitiative und die Ausstattung des Arbeitsplatzes.

Case Management ist ein Prozess der Zusammenarbeit, in dem eingeschätzt, geplant, umgesetzt, koordiniert und überwacht wird und Optionen und Dienstleistungen evaluiert werden. Damit wird dem gesundheitlichen Bedarf einer Person mittels Kommunikation und mit den verfügbaren Ressourcen auf qualitätsvolle und kostenwirksame Weise nachgekommen.

Es ist auch ein Prozess der interdisziplinären Zusammenarbeit in der Patientenversorgung über alle Abteilungen eines Klinikums und 
darüber hinaus. Es umfasst die Einschätzung, Planung, Dokumentation, Koordination, Organisation und Evaluation von Gesundheitsleistungen. 
Die individuellen medizinischen und pflegerischen Bedarfe (Hilfe- und Unterstützungsbedarfe) eines Patienten werden vom/von der 
Case Manager/in mit dem Patienten eruiert und geplant. Der/Die Case- Manager/in erfasst die prospektiven Pflegebedarfe mit Unterstützung 
eines geeigneten Assessmentinstruments. Der/die Case Manager/in begleitet den Behandlungsverlauf eines Patienten unter den Aspekten
der Qualitätssicherung und der Kostenkontrolle. Das Projekt bezieht sich nur auf die Ausbildungskosten und Sachkosten bezogen auf den Arbeitsplatz.

Tourismusverband Kitzbüheler Alpen
Hauptstraße 8
Kirchberg
6365
Planungsverband 31 Brixental - Wildschönau
06/2016 – 06/2019
13.284,00 €
LEADER – CLLD
Chancengleichheit

Zurück