Die Region Imst im Überblick

Der Bezirk Imst gliedert sich in 24 Gemeinden und umfasst eine Fläche von 1.724,82 km².

Die fünf Teilregionen:

  • Ötztal
  • Pitztal
  • mittleres Oberinntal
  • Mieminger Plateau
  • Gurgltal

Die Regionen sind durch eine vielseitige Landschaft geprägt, die zugleich ökonomische und ökologische Schlüsselressource der Region darstellt. Der Dauersiedlungsraum im Bezirk Imst beträgt nur 7,42 % (128,05 km²) der Gesamtfläche. Besonders hoch ist der Anteil an Wald- und Berggebieten, wovon jedoch weite Teile einen aktiven Lebens- und Wirtschaftsraums darstellen. Im Bezirk Imst leben 57.654 EinwohnerInnen (01-01-2015) und dies ergibt eine Bevölkerungsdichte von 33 Einw./km². Im europäischen Vergleich gilt der Bezirk Imst damit nicht nur als dünn besiedelt sondern auch als Bergregion und wird in allen Sektoren durch den alpinen Charakter geprägt. Den Großteil (> 90 %) der Region bedecken Naturräume, die von den Tälern bis hinauf ins Hochgebirge reichen.

Durch die verkehrstechnisch äußerst interessante Lage ist die Region traditionell durch die vielfältigen historischen, kulturellen, gesellschaftlichen und ökonomischen Verflechtungen geprägt und den daraus erwachsenden vielseitigen Möglichkeiten einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.
Der Tourismus stellt einerseits die Haupteinnahmequelle und andererseits Kernkompetenz für weite Teile der Region dar. Anstelle von Großbetrieben sind im Bezirk Imst eher klein strukturierte und mittelständische Unternehmen vertreten, die sich auf die Sachgüterproduktion spezialisiert haben.


Hier finden Sie das Regionsprofil mit Statistiken des heurigen Jahres.

Entwicklungsstrategie

Die Lokale Entwicklungsstrategie 2014-2020 gibt den Rahmen für die Arbeit vom Regionalmanagement Bezirk Imst vor.

Die Entwicklungsstrategie wurde unter Einbeziehung der Bevölkerung sowie regionaler Akteure aus den diversen Bereichen wie Tourismus, Landwirtschaft, Wirtschaft, Bildung, Soziales etc. in Arbeitsgruppen entwickelt und in den Jahren 2014/2015 verfasst.

Kernelemente dieser Strategie sind:

 

  • Beschreibung der Region
  • Erläuterung des Entwicklungsbedarfes der Region
  • Stärken-Schwächen-Analyse der Region
  • Aktionsfelder
  • Steuerung und Qualitätssicherung
  • Umsetzungsstrukturen
  • Finanzierung

 

Wesentlichen Einfluss auf die Arbeit hat das Element der Aktionsfelder (AF). Diese Aktionsfelder beschreiben in welche Teilbereichen und mit welchen Maßnahmen sich die Region in den sechs Jahren weiterentwickeln sollte. Die Aktionsfelder haben dabei auch unmittelbare Auswirkungen auf die Förderfähigkeit von Projekten. So müssen Initiativen und Vorhaben, für welche um Förderungen über das LEADER-Programm angesucht werden, einem Aktionsfeld entsprechen ...weiterführende Informationen

Regions News

Wie schaut eine Welt aus, in welcher ein gutes Leben für Alle möglich ist? Was kann ich dafür tun? Antworten gibt es beim neuen Lehrgang in Imst.

Weiterlesen

Zahlreiche erfreute Gesichter gab es am vergangenen Mittwoch bei der Übergabe der Dekrete im Asylunterkunft Roppen zu sehen.

Weiterlesen

Barrieren sehen, erkennen und erfahren, heißt es am Tag der Barrierefreiheit am 12.08.2017 ab 12:30 Uhr im Rahmen der SoFuZo Imst.

Weiterlesen

Nach fast zwei Jahren Arbeit konnten beim gestrigen Museumsfest die Ergebnisse der Instandhaltungsarbeiten am Ötztaler Heimatmuseum bestaunt werden.

Weiterlesen

Strahlendes Wetter, spielende Kinder und zufriedene Gäste - rundum eine gelungene Eröffnung der neuen Apfelmeile Haiming, gestern am 19.07.2017.

Weiterlesen

Am vergangenen Donnerstag, den 06.07.2017, galt es in Silz die Leitlinien für die neue Strategie der Klima-und Energiemodellregion zu entwickeln.

Weiterlesen

Bei der heutigen Pressekonferenz mit Landeshauptmann Günther Platter wurden die Inhalte des Programms vorgestellt.

Weiterlesen

Natura Raetica Akademie

intensive Zusammenarbeit der Natur- und Nationalparks in der Terra Raetica

Weiterlesen

Nach über einem Jahr intensiver Arbeit konnte der neugegründete Verein „Innovations- und Impulszentrum für Unternehmensgründungen im Bezirk Imst“,...

Weiterlesen

Am 06.04.2016 fand die 14. Generalversammlung des Regionalmanagements Bezirk Imst statt.

Weiterlesen

Imst macht mobil

Am 22.04.2017 von 13:00 bis 18:00 Uhr findet das diesjährige Sattelfest unter dem Motto "Imst macht mobil" am Rathausplatz in Imst statt.

Weiterlesen

Der Jahresbericht des Regionalmanagements Bezirk Imst ist online!

Weiterlesen

Vom 29. bis 30.03 findet das erste Austauschtreffen der teilnehmenden LEADER-Regionen in St. Johann in Tirol statt.

Weiterlesen

Am 17. März fand der diesjährige Freiwilligentag in Tirol statt.

Weiterlesen

Masterplan "Ländlicher Raum"

Am 21. Februar wurde gemeinsam mit Vertretern der Politik, der Wissenschaft und Wirtschaft über die Themen des ländlichen Raums gesprochen. Die...

Weiterlesen

Im Zuge der ersten Arbeitskreissitzungen für das transnationales Integrationsprojekt wurde die Idee zu einer eigenen Homepage zum Austausch von...

Weiterlesen

Die neue Broschüre mit Informationen über die Folgen der Schwarzarbeit ist online!

Weiterlesen

Auf großen Anklang stoß am vergangen Freitag die Vorstellung des Buches "Hinter Gerichten stecken Geschichten".

Drei Schülerinnen der BHAK Imst...

Weiterlesen

Interreg Rat Terra Raetica tagte in Scuol

Weiterlesen

Das Regionalmanagement Bezirk Imst startete am 08.11.2016 mit der Auftaktveranstaltung zu seinem neuen Projekt zum Thema "Integration und Gemeinwohl"

Weiterlesen

Vom 27.09. bis 29.09.2016 wurde, wie jedes Jahr, die LINC Conference veranstaltet - dieses Mal kamen die Leader-Regionen von 15 europäischen Nationen...

Weiterlesen

im Rahmen eines Treffens der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino

Weiterlesen

Terra Raetica Almbegegnung

Samstag, 25. Juni 2016

Weiterlesen

Zum zwölften Mal traf der Vorstand und zum neunten Mal der Europäischen Verbund territorialer Zusammenarbeit EVTZ "Europaregion...

Weiterlesen

L.I.N.C.

Mehr als 200 TeilnehmerInnen aus 17 Nationen trafen sich in Maratea (LEADER - Region Basilicata) in Süditalien zur Europäischen LEADER Konferenz...

Weiterlesen

Am Mittwoch, den 28. Oktober 2015 stattete Frau NRin Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller dem Freiwilligenzentrum im Regionalmanagement Imst einen...

Weiterlesen

Unter dem MottoDu hast eine Idee und willst etwas bewegen?“ findet dieses Jahr ein tirolweiter Ideenwettbewerb statt, der engagierte Menschen bei...

Weiterlesen

21. September 2015 in der Knappenwelt Tarrenz

Weiterlesen

Zu einer grenzüberschreitenden Wanderung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino trafen sich die Landeshauptmänner aus Tirol und Südtirol in Nauders....

Weiterlesen

Bei der Auftaktveranstaltung zur LEADER Periode 2014-2020 betonte Bundesminister Andrä Rupprechter die herausragende Bedeutung dieses Programms für...

Weiterlesen

Das 2. Modul des Lehrgangs Freiwilligenbegleitung fand diese Woche statt. In diesen 3 Tagen wurde viel gearbeitet, diskutiert, geübt, vernetzt und...

Weiterlesen

Weiterführung bis 2023: Partnerschaftsvertrag Interreg – Terra Raetica wurde in Scoul (Unterengadin) unterzeichnet.

Weiterlesen

Von Thomas Ploder - 31-03-2015

Wenns – Die Generalversammlung des Regionalmanagements des Bezirks stand in diesem Jahr im Zeichen des Umbruchs....

Weiterlesen

gemeinsame Initiative von 10 Besucherzentren

Weiterlesen

Seit Jänner dieses Jahres existiert die vom Land Tirol geschaffene Freiwilligenpartnerschaft. LH Günther Platter besuchte das Bezirkszentrum in...

Weiterlesen

Eine Einrichtung für betreuungsbedürftige Senioren und eine Entlastung für pflegende Angehörige

Weiterlesen

Erfolgreiche Ausbildungsreihe für den Tourismus und „Tag der offenen Tür“ im Regionalmanagement Imst

Weiterlesen

Als bestehende Klima- und Energiemodellregion hat sich die  Region Imst bei Fokussierung auf Gemeinden, Tourismus, Jugend, Wirtschaft und...

Weiterlesen

Neue Perspektiven für Frauen und Männer auf dem Land

Weiterlesen

ganz im Zeichen grenzüberschreitender Projekte

 

Weiterlesen

jetzt auch Italienisch und Romanisch

Weiterlesen

Diese Woche fanden wieder Vorträge im Rahmen des Projektes Outdoorakademie statt. Die Themen der Vorträge waren "Grundlagen des Tourismus",...

Weiterlesen

Landeck, Imst – Oberländer Outdoor-Firmen haben 2011 die Outdoor-Akademie ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, den Mitarbeitern neben der...

Weiterlesen

LES-Workshops: SWOT-Analyse

und Wirkungsmodell

Vorbereitung auf die Erstellung der

Lokalen Entwicklungsstrategien 2014–2020

 

06. Februar 2014...

Weiterlesen

A-LAIFE

ESF-Projekt endet. Abschluss-Pressekonferenz am 5.12.2013

Weiterlesen

Landecker Erfolgsprojekt honoriert

Weiterlesen

Fachtagung in Bozen

Weiterlesen

26.Oktober 2013 auf Schloss Landeck

Weiterlesen

Die Arbeiten an Europas höchster Kulturbaustelle schreiten voran

Weiterlesen

Tiroler zählen zu den aktivsten

Weiterlesen

L.I.N.C. 2013

In Finnland fand der 4. Europäische "L.I.N.C. Kongress“ statt.

240 TeilnehmerInnen aus 14 Nationen kamen dafür vom 12. -14. Juni 2013 in die...

Weiterlesen

Im Rahmen des von LEADER geförderten Regionalprojektes, haben die acht Pilotgemeinden Imst, Ötz, Roppen, Karres, Arzl, Mötz, Stams und Mieming sich...

Weiterlesen

Die Regionalmanagements Hohe Salve, Imst und MUT waren beim LEADER Event 2013: „Building Bridges for the Future“ in Brüssel im April 2013 vertreten....

Weiterlesen

Imst, Jerzens – Spätestens seit der 2005 veröffentlichten Studie von Joanneum Research der Universität Graz werden die gesundheitsfördernden...

Weiterlesen

Am 25./26. September kam es zu einem Austauschbesuch der Delegation aus Donnersberger/Lautrer Land in Imst und Landeck.

Nach gegenseitiger...

Weiterlesen

Vorstandsmitglieder des Regionalmanagements Imst nutzten gemeinsam mit GF Nicole Stern das Sommerloch, um sich abgeschlossene Projekte im Bezirk...

Weiterlesen

Im September 2012 starten 4 Bibliotheken des Bezirks in den Pilotbetrieb zum REGIO-Projekt!

Weiterlesen

Die Jahrestagung von Leader Österreich 2011 widmete sich den Themen „Halbzeitbilanz von Leader und Ausblick auf 2014 -2020“ sowie „Innovation im...

Weiterlesen

Für die Bezirke Imst, Landeck, Außerfern – Durch den Boom in der Freizeitindustrie ist die Nachfrage nach qualifiziertem Personal in den vergangenen...

Weiterlesen

Karte der Region Imst

Hier finden Sie die Detailkarte der Region.