Ein hybrider Roller aus dem Außerfern feiert Weltpremiere

Beim autofreien Tag in Reutte am Freitag, den 20. September wird eine Innovation aus dem Außerfern für Furore sorgen. Die [H]ybrid Manufaktur Tirol stellt weltweit erstmalig ihren hybriden Roller vor. Eine gelungene Symbiose aus Funktionalität und Design - für flexiblere Mobilität in der Stadt und am Land

Neun Monate hat der IT Designer Helmut Hein an der Entwicklung eines Rollers gearbeitet, der mit Muskelkraft und elektrisch betrieben werden kann. Der Strom kommt aus dem formschönen Trinkflaschenakku. Ein dreistufiger Schalter und das Daumengas helfen sowohl die Leistung als auch die Geschwindigkeit zu dosieren. So spart man Schweiß und Energie. Reichweiten von bis zu 40 Kilometer sind möglich. Der Akku kann an jeder Steckdose nachgeladen werden.

All seine Vorteile spielt die Weltneuheit beim Test in der Stadt aus. Testfahrerin Katrin Tötsch ist begeistert: „Sogar im Dirndl ist das Auf- und Absteigen ein Kinderspiel. Selbst im Stadtverkehr und auf Kopfsteinpflaster ist man sicher unterwegs.“ Das breite Trittbrett verleiht zusätzliche Sicherheit und Unabhängigkeit von der jeweiligen Kleidung. „Da spielt es keine Rolle mehr, ob Dirndl oder Minirock, flache Schuhe oder High-Heels“, lacht Katrin.“ Besonders cool findet die Tirolerin, „dass der große Roller ein absoluter Eyecatcher ist und sich beim cruisen in der Stadt viele Menschen nach mir umdrehen.“ Ihre Ziele erreicht Katrin schneller als mit jedem anderen Transportmittel. Helmut Hein hat bei der Entwicklung sehr viel Wert auf Sicherheit gelegt. LED Lichter vorne und hinten, Schutzbleche, Geschwindigkeitsanzeiger, einfach zu bedienende Energiedosierung, Vorder- und Hinterradbremsen und Akku-Diebstahlschutz sind nur einige der Features, die für ungetrübten Fahrspaß sorgen.

Zu den ersten begeisterten Kunden gehören neben LH-Stv.in und Landesrätin für Mobilität, Ingrid Felipe, auch der Reuttener Bürgermeister und REA-Obmann Luis Oberer: „Ich freue mich schon sehr auf meinen großen Roller und werde damit sicher viel unterwegs sein.“ Am 20.09. ab 14.00 Uhr kann jeder im Reuttener Obermarkt bei einer Probefahrt die vielen Vorteile des hybriden Rollers selbst erleben. Die erste offizielle Übergabe findet um 17.00 Uhr am Kirchplatz statt.

Die [H]ybrid Manufaktur Tirol ist ein 2013 vom Reuttener Helmut Hein gegründetes Startup, das sich auf die Entwicklung mit Muskelkraft und Elektromotor getriebener Zweiräder spezialisiert hat. Mit umweltschonenden Antriebssystemen, individuellem Design, lokal produzierten Komponenten und exklusiven Accessoires will das Unternehmen langfristig vor allem umwelt- und fashionbewusste Stadtbenutzer ansprechen, die hohen Wert auf maximale Flexibilität, gepaart mit Fahrspaß und individuellem Design legen.