Konzept City Outlet

Ausgehend von einer ersten Standortmarketinginitiative in 2006 über die Entwicklung eines Standortkonzepts im Jahr 2013 und eines in Umsetzung befindlichen integrierten Markenbildungsprozesses möchte die Marktgemeinde Reutte in Zusammenarbeit mit dem TVB  Naturparkregion Reutte die Ortskernbelebung vorantreiben.

Der Bau und die Inbetriebnahme der Highline 179 brachten in den ersten Monaten bereits sehr viele Besucher vor die Tore von Reutte. Es ist aber bislang noch nicht gelungen, entscheidend mehr Besucher in das Zentrum von Reutte umzuleiten. Gleichzeitig haben sich aufgrund der Entwicklungen im Einzelhandel und des zunehmenden Konkurrenzdrucks des Onlinehandels Verdichtungen von Leerständen in Zentrumsnähe ergeben - mit steigender Tendenz. Gemeinsam mit der Marktgemeinde Reutte beteiligen sich sowohl die Sparkasse Reutte, das EW Reutte sowie das Autohaus Schweiger. Das oberste Ziel ist die Attraktivierung des Zentrums von Reutte und damit verbunden die nachhaltige Verringerung bis Vermeidung von Leerständen im Zentrum.
Dieses Ziel soll durch eine umfassende Untersuchung des Istzustands und der Bewertung des Standortes Reutte als City Outlet Center erfolgen.
In die Untersuchungen werden alle Handelsbetriebe im Zentrum von Reutte sowie weitere wichtige Stakeholder wie der TVB Naturparkregion Reutte, der Verein Europäisches Burgenmuseum Ehrenberg und die Regionalentwicklung Außerfern sowie der Verein Reutte gestalten und die Kaufmannschaft Reutte eingebunden.

Marktgemeinde Reutte
Obermarkt 1
Reutte
6600
Marktgemeinde Reutte
09/2015 - 12/2016
25.000 €
IWB – CLLD
Stadt-Umland

Zurück