Jugendwerkstatt

Ausgehend vom Jubiläum „30 Jahre Jugendzentrum Reutte“ und anknüpfend an die Strategiearbeit zum Thema Jugend, einschließlich einer großen Jugendbefragung im Rahmen der Erstellung der LES Außerfern, bietet das Projekt Jugendwerkstatt Außerfern Jugendlichen eine Plattform, ihre Anliegen und Wünsche über spezielle Formen der Jugendkultur auszudrücken sowie über einen offenen Beteiligungsprozesses mit Entscheidungsträgern zu diskutieren.

Es gibt ein vielseitiges Freizeitangebot insbesondere auch für Mädchen. Die Vereine widmen sich in hohem Ausmaß der Jugendarbeit.

Ausgehend vom Jubiläum „30 Jahre Jugendzentrum Reutte“ und anknüpfend an die Strategiearbeit zum Thema Jugend, einschließlich einer großen Jugendbefragung im Rahmen der Erstellung der LES Außerfern, bietet das Projekt Jugendwerkstatt Außerfern Jugendlichen eine Plattform, ihre Anliegen und Wünsche über spezielle Formen der Jugendkultur auszudrücken sowie über einen offenen Beteiligungsprozesses mit Entscheidungsträgern zu diskutieren. Dadurch werden gleichzeitig die Voraussetzungen für die Umsetzung konkreter Maßnahmen geschaffen. Jugendlichen wird durch das Projekt der Zugang zu neuen Ausdrucksformen der Jugendkultur ermöglicht. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Mädchen. Durch Hip Hop Dance Workshops und durch einen weiblichen Rap-Show Act sollen sie die Scheu verlieren und lernen, ihre Anliegen selbstbewusst vorzubringen.

Das Projekt beginnt mit einer zweitägigen Veranstaltung des Jugendzentrums Smile (Marktgemeinde Reutte) in Zusammenarbeit mit den heimischen Schulen, der mobilen Jugendarbeit Reutte, dem Regionalmanagement und dem Land Tirol/Abt. JUFF Jugendreferat im Oktober 2015. Dabei werden die Ergebnisse der Jugendbefragung sowie die jugendspezifischen Inhalte der LES noch einmal präsentiert und in Form einer Demokratiewerkstatt diskutiert. Daran anknüpfend werden weitere Vorschläge zur Vertiefung der Strategie ausgearbeitet. Ergänzt wird diese Demokratiewerkstatt um Workshops im Bereich Jugendkultur. Dabei lernen die Jugendlichen, ihre Gefühle und Ideen über Hip Hop, Breakdance, Rap, Graffiti, Djing und Producer Workshops auszudrücken. Als Begleitprogramm gibt es einen Skate- und Basketball Contest. Die Ergebnisse der Demokratiewerkstatt werden in einer Veranstaltung Ende November 2015 vor Entscheidungsträgern präsentiert und diskutiert. In einer Follow-up Veranstaltung im Januar oder Februar 2016 werden daran anknüpfend Maßnahmen entwickelt.

Marktgemeinde Reutte
Obermarkt 1
Reutte
6600
Marktgemeinde Reutte
07/2015 - 03/2016
11.000 €
LEADER – CLLD
Chancengleichheit

Zurück