Radwege ohne Grenzen

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Kleinprojektefonds

Der Drauradweg sowie die Lunga via delle Dolomiti entlang der Flüsse Boite und Piave, wird in der Hochsaison von tausenden Radfahrern genutzt. Viele Gäste verbringen die Sommermonate wiederholt in der Dolomiti Live Urlaubsdestination.

Um den Gästen auch neue Ausflugsziele vorzustellen und in Zeiten des immer beliebter werdenden E-Bike Tourismus auch kleine Herausforderungen abseits der Hauptroute anzubieten, sollen diese mit einem aktuellen Reisemagazin ins Bild gerückt werden. Das ermöglicht erstmals eine Vorstellung des Radwegenetzes von der südlichen Grenze des Dolomiti Live Territoriums über das Südtiroler Pustertal bis in den Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol. Davon versprechen sich die Partner neue Besucherströme und die Aufwertung der nicht direkt am Radweg gelegenen POIs. Das Magazin wird vor der Buchungs- und Reisezeit italienisch- und deutschsprachigen Zeitschriften beigelegt werden und so die grenzüberschreitende Dolomiti Live Region bewerben.

Um die Besucherströme besser leiten zu können und Rückschlüsse auf die einzelnen Routen und Abschnitte statistisch exakt erfassen zu können, möchte man kompatible Zählstationen an neuralgischen Punkten aufstellen. Wo diese sind, was es an Infrastruktur für eine Zählstelle braucht, wie Daten austauschbar und sinnvoll verwendbar gemacht werden, dazu erarbeitet eine ExpertInnengruppe die Grundlagen. Diese sollen dann in einem Folgeprojekt dazu dienen die sinnvoll notwendigen Zählstationen zu errichten bzw. vorhandene Zählstationen auf den neuesten Stand der Technik im Sinne des Datenaustausches zu bringen.

Die Zusammenarbeit der Partner aus Osttirol, dem Pustertal und dem Alto Belluno gewährleistet eine fokussierte Zusammenarbeit im Sinne von Dolomiti Live.

Regionsmanagement Osttirol
Amlacherstrasse 12
Lienz
9900
+43 650 4400871
TVBO, CAdore Società Cooperativa Sociale, Tourismusverein Innichen
01/2018-12/2018
50.000 €
INTERREG Italien-Österreich
Tourismus

Zurück